Meldung

Rückblick

Sportivations-Tag: Das ist ja wie bei der WM!

Starker Auftritt am Kalandshof

3. Scheunenkonzert auf dem Hartmannshof

Zehn Mal Gold bei Special Olympics

Inklusion im Neubaugebiet

Neu gewählter Heimbeirat

In den Startlöchern: der neue Heimbeirat der Rotenburger Werke

296 Bewohnerinnen und Bewohner haben am 17. Dezember von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht und ihre Stimme dem neu zu wählenden Heimbeirat gegeben. Die Wahlbeteiligung lag damit bei genau 26,74 %. Jedem waschechten Demokraten läuft bei dieser Zahl vielleicht ein kalter Schauer über den Rücken. Peter Handrich, Koordinator der Heimbeiratswahlen, ist aber ganz zufrieden: „In Anbetracht des hohen Assistenzbedarfes vieler Wahlberechtigter in den Rotenburger Werken ist das ein anständiges Ergebnis. Ich bedanke mich bei allen Wahlhelferinnen und -helfern, die dazu beigetragen haben."

 

Nun steht das frisch gewählte Gremium. Am 7. Januar hatte es im Rat-Haus seine erste Sitzung, um künftige Treffen (einmal monatlich) zu planen. Anlässlich der ersten Sitzung wurde Sascha Jansen als Beisitzer des Heimbeirats berufen. „Außerdem wurden Till Block zum ersten Vorsitzenden und Peter Kiehn zum zweiten Vorsitz gewählt", erklärt Peter Handrich.

 

Das Foto zeigt nun den neuen Heimbeirat. Stehend von links: Lisa Fraaß, Sven Fitschen, Elisabeth Schmid, Janine Arzenheimer, Till Block; sitzend von links: Pascal Schrandt, Peter Kiehn und Erich Schmidt; nicht auf dem Foto: Karin Brauner.

 

 


• Zurück

Rotenburger Werke 2013Letzte Änderung: 23.10.2017

Rückblick

Historischer Schafstall als neue Attraktion am Hartmannshof

Die Welt verstehen ... Fachtagung in den Rotenburger Werken

Ministerpräsident Weil zu Besuch

Die letzten ungeklärten Fälle ...

Ausstellung in der Bildnerischen Werkstatt eröffnet