Leben nach erworbener Hirnschädigung

Ansprechpartnerin für unser Kompetenzzentrum "Phönix"

Josefa Bolley

Josefa  Bolley
Beruf: Diplom-Sozialarbeiterin, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH)
Funktion: Bereichsleiterin in Wohnen 2
Tel: 04261-920800

Ansprechpartnerin für unser Kompetenzzentrum "Phönix"

Ute Wiechmann

Ute  Wiechmann
Funktion: Sekretariat Phönix
Tel: 04261-920821
Sprechzeiten von Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr

Rückblick

Mut, Kraft und Ideen

Wiederholung erwünscht - Erste Hilfsmittel-Messe in den Fachschulen der Rotenburger Werke

Sportivations-Tag: Das ist ja wie bei der WM!

Starker Auftritt am Kalandshof

Inklusion im Neubaugebiet

Fachtagung "Ich verstehe die Welt nicht mehr" am 27. April 2017

Das Handout zum Referat von Frank Regenbrecht finden Sie hier.

Das von Sabrina Beer hier.

Film: Herr Köhne und die Rotenburger Werke: "Wenn Neues Altes ablösen muss ..."

Unser Kompetenzzentrum "Phönix"

Wohnen, Förderung, Arbeit und Therapie für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

 

Wir haben spezielle Angebote für Menschen, deren Leben sich aufgrund einer erworbenen Hirnschädigung z.B. durch eine Unfallverletzung, einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder einer schweren Schädel-Hirn-Verletzung verändert hat. Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung (MeH) sind deshalb auf Assistenz angewiesen.

 

Menschen, die zuvor ohne Handicap gelebt haben, sehen sich nun mit körperlichen und mentalen Beeinträchtigungen konfrontiert. Eine Situation, die für sie selbst und ihre Angehörigen oft nur schwer zu akzeptieren ist. Wir unterstützen sie dabei, die schicksalsträchtigen Ereignisse zu verarbeiten und sich ein neues Leben aufzubauen.

 

In unserem Kompetenz-Zentrum "Phönix" gibt es gute Bedingungen für positive Entwicklungen. Neben schönen Zimmern in unseren Wohngemeinschaften machen wir Beschäftigungsangebote in der Tagesförderstätte und bieten unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten in der Werkstatt für behinderte Menschen. In den auf Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung spezialisierten Bereichen werden ergänzend Methoden der Neuropsychologie Funktionen trainiert und Kompensations-Strategien entwickelt.

Schön wohnen

Großzügig und barrierefrei: unsere Wohnangebote für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

 

Phönix-Wohnen bietet vier aufeinander aufbauende Wohnangebote für Menschen mit  erworbener Hirnschädigung, ein Zuhause, in dem die Privatsphäre (Einzelzimmer)  gewahrt wird und Gemeinschaft gelebt werden kann. Unterstützende Maßnahmen in der Alltagsbewältigung durch qualifizierte Mitarbeiter/innen geben Orientierung, Sicherheit und Schutz. Hier bestehen Möglichkeiten, um in einem geeigneten räumlichen Umfeld schrittweise einmal vorhandene Kompetenzen wieder zu erlangen, aber auch mit Unterstützung an einer Neuorientierung für das eigene Lebens zu arbeiten.

 

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Aufnahme!

Unsere spezialisierten Wohngemeinschaften liegen hier:

Unsere besonderen Arbeitsangebote für MeH

Handwerklich geschickt und kundenfreundlich: Arbeiten in der Fahrradwerkstatt

 

In der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) der Rotenburger Werke finden auch Menschen mit erworbenen Hirnschäden einen Platz zum Arbeiten. Offen stehen alle vorhandenen Arbeitsbereiche, z.B. die Gärtnereien, die Küchenarbeitsgruppe, die Wäschegruppe, die Gruppen in den Werkstätten etc.

Wir setzen diese Personen dort ein, wo sie aufgrund von Vorerfahrungen, besonderen Wünschen etc. arbeiten möchten. Die Verteilung auf diese Arbeitsplätze erfolgt individuell und nicht in Gruppen von Menschen MeH. Die Aufnahme in die WfbM erfolgt, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Ein gutes Beispiel ist auf den obigen Fotos abgebildet: Einen Arbeitsplatz in der Fahrradwerkstatt hat dieser junge Mann über das Studium der Website gefunden. Zurzeit sind ca. 10 Plätze in der WfbM von Menschen mit MeH besetzt.

Förderung für Menschen mit erworbenem Hirnschaden

Das Üben feinmotorischer Fähigkeiten gehört zum Förderprogramm.

 

In unserer Tagesförderstätte "Phönix" haben wir uns auf die Bedürfnisse von Menschen mit erworbener Hirnschädigung spezialisiert.

Unsere Schwerpunkte sind individuell zugeschnittene Förder- und Beschäftigungsangebote wie z.B.  Arbeiten am PC, musische und kreative Angebote, Einbeziehung in die Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL), Hirnleistungs- und Gedächtnistraining und die Teilhabe am öffentlichen Leben.

Neuropsychologische Praxis

Konzentriertes Arbeiten mit spezieller Software hilft im therapeutischen Prozess.

 

Unsere Praxis für ambulante Neuropsychologie in den Rotenburger Werken ist spezialisiert für Menschen mit erworbener Hirnschädigung und die emotionalen und sozialen Folgeprobleme.

Nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzung, Sauerstoffmangel u. a. ist das Erkennen und Behandeln von neuropsychologischen Störungen häufig notwendig. Probleme bei Funktionen wie Aufmerksamkeit, Gedächtnis, visueller Informationsverarbeitung, Denken und Planen, Krankheitsverarbeitung und Störungseinsicht, Halbseitenaufmerksamkeit und Zahlenverarbeitung bedürfen der neuropsychologischer Therapie.

Wir erstellen Gutachten für Gerichte, Behörden, Versicherungen und private Auftraggeber.

Unsere nach dem Studium der Psychologie berufsbegleitend absolvierten Ausbildungen zum staatlich approbierten Psychologischen Psychotherapeuten und zu Klinischen Neuropsychologen GNP qualifizieren uns in besonderer Weise für die genannten Aufgaben. 

Rotenburger Werke 2013Letzte Änderung: 17.11.2017

Ansprechpartnerin für unser Kompetenzzentrum "Phönix"

Josefa Bolley

Josefa  Bolley
Beruf: Diplom-Sozialarbeiterin, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH)
Funktion: Bereichsleiterin in Wohnen 2
Tel: 04261-920800

Ansprechpartnerin für unser Kompetenzzentrum "Phönix"

Ute Wiechmann

Ute  Wiechmann
Funktion: Sekretariat Phönix
Tel: 04261-920821
Sprechzeiten von Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr

Rückblick

Historischer Schafstall als neue Attraktion am Hartmannshof

Die Welt verstehen ... Fachtagung in den Rotenburger Werken

Ministerpräsident Weil zu Besuch

Die letzten ungeklärten Fälle ...

Ausstellung in der Bildnerischen Werkstatt eröffnet