• Veranstaltungsdetails

Rückblick

Sportivations-Tag: Das ist ja wie bei der WM!

3. Scheunenkonzert auf dem Hartmannshof

Zehn Mal Gold bei Special Olympics

Ausstellung in der Bildnerischen Werkstatt eröffnet

Fachtag: Leben mit erworbener Hirnschädigung

Fachtag: Leben mit erworbener Hirnschädigung

In Beziehung bleiben – Kommunikation trotz herausforderndem Verhalten

 

Fachtag für Angehörige von Menschen mit erworbenem Hirnschaden

 

am 4. April 2019  in den Rotenburger Werken.

 

Eine Hirnschädigung kann zu schweren Beeinträchtigungen führen. Jedes durch einen Unfall oder Krankheit erworbene Handicap, sei es motorisch, sprachlich oder kognitiv, kann Einschränkungen im sozialen Kontext nach sich ziehen. Je nach Art und Schwere können sich diese Behinderungen auch mit Verhaltensstörungen verbinden, die für das Umfeld anstrengend und belastend sind. Personen mit solchen Handicaps zeigen dabei unterschiedliche Auffälligkeiten und herausforderndes Verhalten.

 

Die Kommunikation zum Umfeld ist in jedem Fall stark beeinträchtigt.

Zwischenmenschliche Beziehungen können durch herausforderndes Verhalten gefährdet werden.

Der 5. Fachtag der Rotenburger Werke widmet sich insbesondere diesem herausfordernden Verhalten nach.

Was bedeutet überhaupt herausforderndes Verhalten?

Ist eine Beziehung stabil genug, herausforderndes Verhalten zu überstehen?

Wie kann Beziehung entsprechend gestaltet werden?

Wie bleiben wir trotz herausfordernden Verhaltens wertschätzend im Dialog und Kontakt?

Wie kann eine professionelle Haltung hierzu entwickelt werden?

Von 8.30 Uhr bis 15 Uhr ist ein abwechslungsreiches Programm im Luther-Haus der Rotenburger Werke vorbereitet.

 

Die MeH-Fachtagung bietet Raum für Diskussionen, Anregungen und Ideen, wie trotz herausfordernden Verhaltens Kommunikation positiv gestaltet werden kann.Hierzu werden verschiedene Lösungsansätze vorgestellt.

Der Fachtag erörtert Beispiele aus der Praxis und zeigt einen unaufgeregten Umgang in Konflikten auf.

Die Besichtigung der Einrichtung „Phönix“  der Rotenburger Werke für Menschen mit erworbenem Hirnschaden wird angeboten.

Ein Improvisationstheater greift das Thema spielerisch auf.

Herausforderungen zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) werden ausführlich benannt.

  

Die Tagungsgebühr beträgt für Einzelpersonen 50 € (Betroffe­ne 10 €), für Familien 70 €. Enthalten ist die Verpflegung mit Getränken und Mittagsimbiss.

 

Anmeldungen können per E-Mail erfolgen: fachtag.meh@rotenburgerwerke.de

 

Nach Zahlungseingang erfolgt eine schriftliche Anmeldebestätigung.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Datum

04.04.2019

Zeit

08:30

Ort

Rotenburger Werke Kalandshof
Am Kalandshof, , 27356 Rotenburg (Wümme)

Raum

Lutherhaus


Zur Übersicht

Rotenburger Werke 2013Letzte Änderung: 26.03.2019

Rückblick

Keine Artikel in dieser Ansicht.