Fachpflege-Einrichtung

Ansprechpartner für unsere Fachpflege

Andre Veenstra

Andre  Veenstra
Beruf: Dipl.-Pflegewirt (FH)
Funktion: Leitung Fachpflege
Tel: 04261 920-760
Fax: 04261 920-766

Ansprechpartner für unsere Fachpflege

Jurij Friauf

Jurij  Friauf
Beruf: Altenpfleger
Funktion: Pflegedienstleiter
Tel: 04261 920-797
Fax: 04261 920-766

Rückblick

Geschichtsbuch jetzt erschienen

Unfassbar tolles Miteinander

3.850 Jahre für die Rotenburger Werke

Engagierte Texte zum Tag des Gedenkens

Buch: Bist du bei mir, wenn ich sterbe?

Förderung und persönliche Zuwendung

Immer mehr Menschen mit einer geistigen Behinderung werden alt und gehen in Rente. Manche, die noch in einem Arbeits- und Beschäftigungsprozess stehen, unterliegen einem spürbaren Voralterungsprozess oder erkranken an Demenz. Nicht immer kann das jetzige Lebensumfeld die notwendige und geeignete Unterstützung bieten. Deshalb haben die Rotenburger Werke mit dem spezialisierten Angebot der Fachpflegeeinrichtung 'Haus in der Moorstraße' die Möglichkeit geschaffen, Betroffenen ein neues Zuhause zu geben.  

Helle Einrichtung mit sehr viel Liebe zum Detail; hier kann man sich richtig wohlfühlen.

 

In der Fachpflegeeinrichtung 'Haus in der Moorstraße' wohnen 40 Menschen. 
Das Haus besteht aus drei Wohn-/Pflegeeinheiten, denen ein Stufenkonzept zugrunde liegt. Die Schwerpunkte sind unterschiedlich, ergänzen sich aber.
In einem Bereich steht die Versorgung schwer pflegebedürftiger Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung im Vordergrund. In einem zweiten Bereich leben vorwiegend schwer bis schwerst pflegebedürftige Personen, teilweise mit Verhaltensauffälligkeiten. Im dritten Bereich wohnen überwiegend pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren, die noch über Selbstversorgungsanteile verfügen.
Darüber hinaus stehen zwei Kurzzeit-Pflegeplätze zur Verfügung.

Durchdachte Architektur in schöner Landschaft: ideales Wohnen in unserer Fachpflege-Einrichtung.

 

Auch jüngere Menschen mit einer geistigen Behinderung und hohem Pflegebedarf können hier Aufnahme finden, wenn andere Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeiten schwer zugänglich sind oder sie aufgrund der Art und Schwere der Behinderung ein spezialisiertes Wohn- und Förderangebot wahrnehmen möchten.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Menschen mit geistiger Behinderung, bei denen die Pflegebedürftigkeit im Vordergrund steht.
Neben den Wohn- und Pflegeleistungen nach SGB XI werden werktags im Umfang von acht Stunden tagesstrukturierende Fördermaßnahmen der Eingliederungshilfe gem. § 53 SGB XII und der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft gem. § 55 SGB IX angeboten.

 

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Aufnahme!

Sie finden uns hier:

Startadresse:

Hier erfahren Sie mehr:

Datei-Link-Symbol für Konzept_Fachpflege_01.pdfKonzept_Fachpflege_01.pdf41 KB
Datei-Link-Symbol für Broschuere_Fachpflege.pdfBroschuere_Fachpflege.pdf2.3 MB
Rotenburger Werke 2013Letzte Änderung: 17.07.2018

Ansprechpartner für unsere Fachpflege

Andre Veenstra

Andre  Veenstra
Beruf: Dipl.-Pflegewirt (FH)
Funktion: Leitung Fachpflege
Tel: 04261 920-760
Fax: 04261 920-766

Ansprechpartner für unsere Fachpflege

Jurij Friauf

Jurij  Friauf
Beruf: Altenpfleger
Funktion: Pflegedienstleiter
Tel: 04261 920-797
Fax: 04261 920-766

Rückblick

Mut, Kraft und Ideen

Wiederholung erwünscht - Erste Hilfsmittel-Messe in den Fachschulen der Rotenburger Werke

Sportivations-Tag: Das ist ja wie bei der WM!

Starker Auftritt am Kalandshof

Inklusion im Neubaugebiet