Zum Inhalt springen

Freizeit- und Kulturangebote

Zeit zum Leben

Das Leben genießen. Freunde finden. Neues entdecken.
Die Rotenburger Werke, die Stadt selbst und die schöne Umgebung laden ein.
Langweilen muss sich hier wirklich niemand.

Sehen Sie sich um in der Vielfalt unserer Angebote! Sie werden manches finden, das andernorts auch selbstverständlich ist, und doch können Sie auch echte Besonderheiten entdecken, zum Beispiel einen eigenen Fernsehsender oder ein Kunstatelier, das weit über die Grenzen Rotenburgs hinaus bekannt ist ...

Jeden Monat ein neues, tolles Programm

Das engagierte Team des Freizeitbereichs stellt jeden Monat ein Programm voller Abwechslung zusammen: Ausflüge, Kino, Disco, Malen, Basteln, Werken und vieles mehr.
Oder einfach nur gemeinsam in die Stadt zum Bummeln gehen, ins Café oder zum Kegeln.
In allen Wohngemeinschaften liegt das Programm aus. Mit Bildern und in einfacher Sprache werden die Angebote erklärt. Und wer nicht lesen kann, bekommt von unserem Personal Hilfe bei der Planung seiner Freizeit.
Wir wollen für alle das Richtige finden.

Wir bieten viele Treffpunkte,zum Beispiel das "Café Bunt" oder das "Café Wichernhaus"!
Da geht man gerne hin: nachmittags Café und abends Kneipe.
Man trifft man sich und findet Freunde. Hier gibt es Erfrischungen und heiße Getränke, Knabberzeug und Süßigkeiten. Und wer noch hungrig ist, kann sich eine knusprige Pizza bestellen.

Spielfreudige haben ihren Spaß an Tischfußball und Billard. Ausgelassen oder auch manchmal sehr romantisch kann es beim Tanzen werden. Liebesgeflüster inklusive.
Aber man kann auch einfach nur am Tisch sitzen und sich darüber freuen, nicht allein zu sein. Einsamkeit ist woanders - nicht in den Rotenburger Werken.

Wir suchen Honorarkräfte!
Wir suchen für den Freizeitbereich Honorarkräfte, die Lust haben, stundenweise Angebote aus unserem Freizeit- und Bildungsprogramm zu begleiten. Es erwartet Sie eine spannende Tätigkeit mit den Bewohner/innen, in der Sie sich selbst einbringen können. Wenn Sie Spaß an der Begleitung von Ausflügen oder der Durchführung von Kursen aus unserem umfangreichen Programm haben, gerne eigenständig arbeiten und zuverlässig sind, dann melden Sie sich beim Freizeitteam unter Tel. 04261/920858.

Hans-Peter Otten

Bereichsleitung

Ein Bildungsprogramm für alle Ansprüche

Natürlich kann jede*r die Bildungsangebote in der Stadt nutzen, zum Beispiel die Volkshochschule. Zusätzlich bieten wir aber auch ein umfangreiches Programm, das speziell auf die Ansprüche der in den Rotenburger Werken lebenden Menschen ausgerichtet ist. Denn Menschen mit einer geistigen Behinderung lernen anders. Manchmal dauert es längere Zeit, bis sich Erfolg einstellt. Besonders wichtig sind dann Spaß und Interesse. Auch wenn es manchmal nur darum geht, vorhandene Fähigkeiten nicht zu verlieren.

Im Programm finden Sie viele Themen: Schreiben, Lesen, Computer, kreativ sein, Sport, Kochen, mit Problemen umgehen, den eigenen Körper erfahren, Theater spielen und vieles mehr.

Das Bildungsprogramm erscheint jährlich. Gerne schicken wir es Ihnen auch zu.
Und natürlich auch viele weitere Informationen über die Rotenburger Werke, wenn Sie es wünschen. Völlig unverbindlich.
Wenden Sie sich an die auf unserer Webseite aufgeführten Ansprechpartner!

Hier können Sie sich das Jahresprogramm unserer Bildungsangebote ansehen:

Hans-Peter Otten

Bereichsleitung

Ulrike Gebers

Ulrike Gebers

Sekretariat Abteilung Wohnen 1

Sprechzeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr

Klangwunder
Musik verbindet alle Menschen. Klänge, Melodien, Rhythmus und Bewegung: In den Rotenburger Werken spielt Musik eine wichtige Rolle. Sie ist eine Form von Verständigung - auch für Menschen mit einer schweren Behinderung.
Musikgruppen gibt es deswegen überall: In den Wohngemeinschaften selbst, im Freizeitbereich, in der Förderung, im kirchlichen Leben.

Gemeinsam Musik machen: Die CD "Musik in den Rotenburger Werken", ist an der Telefonzentrale Lindenstraße für 5 Euro erhältlich. Lesen Sie hier das Booklet zum Inhalt:

Du bist unser Star: Spielen, Ausprobieren, Konzentration. Theater ist toll, weil man sich auf andere einlassen muss, wenn man selber gut auf der Bühne dastehen will. Theater ist Teamarbeit und Selbstdarstellung.
Jedes Jahr vor Weihnachten gibt es in den Rotenburger Werken ein großes Theater-Ereignis mit vielen hundert begeisterten Besuchern.
In einem inklusiven Theaterprojekt stehen in Zusammenarbeit mit der HKS Ottersberg Menschen mit und ohne Behinderung seit mehreren Jahren gemeinsam auf den Bühne.

laut und draußen: Das jährliche Openair-Event ist schon ein Klassiker. Angesagte Bands, darunter auch inklusive Formationen, sorgen für Begeisterung bei einer wachsenden Fangemeinde. Rock, Ska, Punk und vieles mehr: Zu den Konzerten des Freizeitbereichs im Wichern-Haus kommen auch Bands von internationalem Rang.

Die schönsten Augenblicke

Mit einer persönlichen Betreuung können Menschen mit Behinderung über die alltägliche Hilfe hinaus schöne Stunden und besondere Momente erleben. Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Rotenburger Werke sind auf Begleitung angewiesen. Im Rahmen der gesetzlichen Leistungen machen wir vieles möglich. Und doch ist zu besonderen Anlässen eine 1:1-Betreuung wünschenswert. Eine zusätzliche persönliche Betreuung eben.
Persönliche Betreuung heißt: Jemand ist stundenweise ganz für einen Menschen da, begleitet ihn zum Beispiel zu einer Veranstaltung oder geht einmal wöchentlich mit dem oder der Betreuten zum Markt oder ins Café.
Persönliche Betreuer sind keine Fachkräfte, sondern oft junge, engagierte Menschen, die sich einfach gern mal um einen Mitmenschen kümmern möchten, oder auch Rentner*innen, die ihre Zeit sinnvoll für andere einsetzen möchten.

Und wer bezahlt?
Häufig kann eine persönliche Betreuung aus den eigenen Mitteln der Betreuten finanziert werden. Angehörige können sich aber auch zu den Finanzierungsmöglichkeiten von uns beraten lassen, falls der Bedarf über diese Mittel hinausgeht.

Möchten Sie selber eine persönliche Betreuung übernehmen?
Sich für andere Menschen engagieren, ihnen einfach mal Zeit und Aufmerksamkeit zur Verfügung stellen  - das macht Spaß und bringt Erfüllung. Umso schöner, wenn man dabei noch Geld verdienen kann. Sie schließen mit dem Auftraggeber (in der Regel der gesetzliche Betreuer) einen ganz normalen Arbeitsvertrag.

Es gibt so viele Anlässe

Zum Beispiel das Sommerfest ...
Wer Lust hat, kann gleich zweimal zum Sommerfest gehen: einmal in der Lindenstraße und einmal auf dem Kalandshof.
Auf die Besucher warten Musik und Aktionen, Spiele und Spaß, und natürlich leckeres Essen. Die Sommerfeste stehen jedes Jahr unter einem anderen Motto stehen. Sie haben sich mit den Jahren zu echten Besuchermagneten entwickelt, und viele Familien aus der Stadt und der Region nutzen das schöne Angebot.
Das Sommerfest ist nur ein Beispiel von vielen. Gemeinsam feiern gehört zum Alltag in den Rotenburger Werken. Anlässe gibt es genug, im großen wie im kleinen Kreis. Auch in den Wohngemeinschaften gibt es oft einen Grund zum Feiern. Und das sind nicht nur die Feste im Jahreszyklus, auch jeder Geburtstag ist ein Feiertag!

... und auch sonst jede Menge Party
Viele nette Menschen kennenlernen und sich beim Tanzen näher kommen. Schon legendär ist das Festival "laut und draußen", das auch Musikfans aus der ganzen Region anzieht.
Tanz in den Mai, Faschings- und Silvesterpartys oder die regelmäßigen Discos: Wer viel ausgeht, findet Freunde und Partner.
Da ist es toll, dass in den Rotenburger Werken so viele Menschen wohnen.
Die Auswahl ist groß, man muss ja nicht gleich jeden nehmen ...

Und dann gibt es noch so viel mehr: Konzerte von Klassik bis Jazz, Kabarett und Theater oder die Kulinarische Nacht in der Bildnerischen Werkstatt. Da kommen viele Rotenburger hin und sagen: die Rotenburger Werke, oh wie lecker!

Eine Oase der Kreativität

In der Bildnerischen Werkstatt arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. In der Kunst gibt es sowieso keine Unterschiede. Das wissen wir seit mehr als zwanzig Jahren, denn so lange gibt es die Bildnerische Werkstatt schon.
Im Atelier in der Alten Turnhalle fühlen sich alle wohl, die Atmosphäre ist einfach toll. Hier gibt es auch immer wieder Ausstellungen und Veranstaltungen.

Workshop-Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland. Kurse gibt es zu fast allen künstlerischen Themen: Zeichnen, Malen, Plastizieren, Fotografie.
Informieren Sie sich ausführlich auf der Website der Bildnerischen Werkstatt!

Sie finden uns hier:

Für die Anzeige der Karte benutzen wir Google Maps. Wenn Sie auf den Button "Karte anzeigen" klicken, wird Google Maps permanent aktiviert. Gleichzeitig erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Google übertragen werden. Beachten Sie bitte auch die Datenschutzerklärung von Google.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie tx_gomapsext_show_map löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Karte anzeigen

Ihr Weg zu uns:

Jede Woche live dabei

"Ich hab dich gestern im Fernsehen gesehen!"
Das ist ein oft gehörter Satz in den Rotenburger Werken, denn die Rotenburger Werke haben einen eigenen Fernsehsender. Nicht erst seit gestern, sondern schon seit dreißig Jahren.
Kanal 11 ist eine Institution, Kanal 11 kennen alle. Jeden Donnerstag um fünf sitzen alle vor der Kiste. Ein Muss, wenn man erfahren will, was in der Woche passiert ist und wer was, wann, wo gemacht hat.
Jede Woche sind Bewohnerinnen und Bewohner der Werke zu Gast im Studio, und das Telefon steht während der Sendung selten still. Alle können hier ihre Meinung kundtun oder Grüße loswerden.

Unter der Woche ist das Team von Kanal 11 unterwegs, um alles zu filmen, was wichtig ist.
Feste und Feiern in den Werken und in der Stadt Rotenburg, Interviews mit Prominenten, aber auch alle Neuigkeiten der Woche. Mitarbeiter werden vorgestellt, Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Hobbys gezeigt. Und wenn es irgendwelche Veränderungen in den Rotenburger Werken gibt, ist auf eines Verlass: Kanal 11 ist vor Ort und berichtet.
Für Menschen mit einer geistigen Behinderung, die in der Regel nicht lesen können, ist unser Fernsehsender eine großartige Gelegenheit, jede Woche anschaulich informiert zu werden. Und es macht Spaß, Kanal 11 zu gucken. Alle fiebern schon dem Sendetermin entgegen.
Donnerstag um fünf: Kanal-11-Zeit! Und wer die Sendung nochmal in alle Ruhe genießen will: An jedem Sonntag um 19 Uhr wird sie wiederholt.

Das Kanal 11 Team sucht Verstärkung: Technikaffine, meist selbständig arbeitende, junge Menschen sind herzlich willkommen!

Grußworte von Regierungssprecher Steffen Seibert zum 30. Geburtstag von Kanal 11

Grußworte des Generalsekretärs der SPD Lars Klingbeil zum Jubiläum von Kanal 11

Ihre Ansprechpartner für Kanal 11

Heike Tetzlaf: Telefon 04261 920-364

Hilmer Drögemüller: Telefon 01754 300 841

 

 

 

Die Stadt der kurzen Wege

Klein genug, um überschaubar zu bleiben; groß genug, um vieles bieten zu können.
In Rotenburg passiert so einiges, und die Bewohner der Rotenburger Werke gehören dazu.
Konzerte und Kleinkunst, Ausstellungen und die bunten Märkte der Stadt, das Erlebnisbad "Ronolulu" und vieles mehr.
Schauen Sie doch mal auf die Webseite der Stadt Rotenburg!

Raus ins Grüne!

Direkt vor der Haustür liegen die schönsten Landschaften. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf dem Wasser: Der Freizeitspaß ist garantiert. Das macht die Rotenburger Werke wirklich einzigartig: Die belebte Fußgängerzone und die freie Natur sind in nur wenigen Minuten erreichbar.
In den Wümme-Wiesen kann man unendlich weit wandern oder radfahren. In der Niederung der Flüßchen Rodau und Wiedau finden sich romantische Plätze. Und rings um Rotenburg gibt es ausgedehnte Wälder, in denen man oft stundenlang keinem Menschen begegnet. Stille und Erholung pur.

Lust auf Wasser?
Das Flüsschen liegt direkt neben den Gebäuden der Rotenburger Werke an der Lindenstraße. Dort haben wir die meisten Wohnangebote, dort findet man auch die Verwaltung und die Lindenschule.
Der Freizeitbereich bietet immer wieder kleine Ausflüge in diese schöne Landschaft an.
Wer noch mehr Lust auf Wasser und Natur hat, fährt hinaus zum Bullensee. Er liegt fünf Kilometer vor der Stadt und ist einer der schönsten Badeseen Norddeutschlands.

Und was gibt es für Ausflüge in die Umgebung?
Rotenburg liegt am Rand der Lüneburger Heide. Die Wandermöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Schnell ist man in den schönsten Freizeit-Regionen. Am Meer ist man in anderthalb Stunden. Dort bietet sich auch Gelegenheit zu Wattwanderungen.
Zwei Stunden fährt man in den Harz, der das Ferienziel vieler Wohngemeinschaften ist. Wer von Ilsenburg auf den Brocken steigen will, braucht allerdings alpine Kondition: Mehr als 900 Höhenmeter!

Es geht aber auch zahmer: Rollstuhlfahrer erleben wunderbare Tage im Wildpark Lauenbrück, der mit dem Auto oder dem Bus schnell zu erreichen ist. Eine echte Attraktion ist der Weltvogelpark in Walsrode. Er ist der größte Vogelpark der Welt. Ob das wohl stimmt? Der schönste ist er auf jeden Fall!