Zum Inhalt springen

Maßnahmen zum Corona-Virus

Das Land Niedersachsen hat ein Besuchsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen ausgesprochen. Das gilt auch für die Rotenburger Werke.  Besuche von Angehörigen in den Rotenburger Werken sind damit nicht mehr erlaubt.

 Eine Abholung in die familiäre Häuslichkeit können wir nur gestatten, wenn der Aufenthalt mindestens 14 Tage dauert. Diese Maßnahme wird ergriffen, da im Fall einer Ansteckung die Inkubationszeit 14 Tage beträgt und wir so das Eintragen von außerhalb der Rotenburger Werke erworbenen Infektionen verhindern wollen. Ein Wochenendbesuch ihrer Angehörigen ist aus diesem Grunde zurzeit nicht mehr möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Geschäftsführung


 

Liebe Eltern, Angehörige, Betreuer*innen, Ehrenamtliche und Gäste,

die Situation um das Corona-Geschehen hat sich in den letzten Tagen, wie Sie aus den Medien erfahren konnten, gesamtgesellschaftlich weiter zugespitzt.

Die Weltgesundheitsorganisation spricht seit dem 11. März von einer Pandemie.

Die Rotenburger Werke sind sich ihrer Verantwortung sehr bewusst. Wir tun alles, was uns möglich ist, um der Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken zum Schutz der uns anvertrauten Menschen und zur Sicherung der Betreuung.

Deshalb hat der Pandemie-Ausschuss der Rotenburger Werke folgende Maßnahmen beschlossen:

  • Die Berufsbildenden Schulen in der Ahe und die Lindenschule bleiben bis zum 19. April geschlossen.
  • Ebenfalls wurden die WfbM und TFS ab dem 16.03. bis auf weiteres geschlossen. Dazu ghören auch Gärtnereien, Hofcafé und Fahrradladen. Die Fahrradwerkstatt ist geöffnet. Des Weiteren wurde der Betrieb der Cafeteria und des Kleinen Ladens, sowie der Freizeitbereich und die Seniorenangebote ebenfalls ab dem 16.03. eingestellt.  
  • Die Teilnahme an Sitzungen außerhalb des jeweiligen Arbeitsortes ist nur in dringend erforderlichen Ausnahmefällen erlaubt.
  • Die Gottesdienste fallen auf Empfehlung der Landeskirche bis zum 19. April aus.
  • Alle Besuchergruppen sind zunächst bis zum Ende der Osterferien abgesagt.  Alle Fortbildungsveranstaltungen werden zunächst bis nach den Osterferien ausgesetzt. Der Besuch externer Fortbildungen ist nicht erlaubt.  Auch nicht erlaubt sind Ausfahrten und Reisen mit Bewohner*innen.
  • Die Sommerfeste, Flohmarkt Hartmannshof und auch "laut & draußen" finden nicht statt. Die Absage weiterer Veranstaltungen kann folgen.
  • Die durch die beschlossenen Maßnahmen verfügbaren Mitarbeiter*innen unterstützen ihre Kolleg*innen in den Wohngemeinschaften.

 

Verlässliche aktuelle Informationen zur Corona-Krise finden Sie unter:

www.rki.de

https://www.nlga.niedersachsen.de

Die Grippeschutz- und Pneumokokken-Impfungen werden weiterhin vom Betriebsarzt und der Institutsambulanz empfohlen.

Unterstützen Sie uns in dieser bewegten Situation und schränken Sie Sozialkontakte außerhalb der Arbeit soweit wie möglich ein.

Wir werden in den Wohngemeinschaften alles Erdenkliche tun, um die Situation so komfortabel wie möglich zu gestalten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 04261 - 920-436

E-Mail: info@rotenburgerwerke.de

 

Rotenburg, den 24.03.2020

 

gez. Jutta Wendland-Park                          gez. Thorsten Tillner

Geschäftsführung                                        Geschäftsführung

 

Hygiene-Regeln in leichter Sprache

Wir sind da ...

… für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Körperliche und seelische Handicaps können dazu kommen. Auch Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung finden bei uns ein umfangreiches Angebot.

Wir bieten stationäre Plätze ebenso wie ambulante Hilfen. Im nördlichen Niedersachsen in Rotenburg, Unterstedt, Scheeßel, Falkenburg, Visselhövede und Harsefeld.

Unsere vielfältigen Angebote in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Förderung, Freizeit und Bildung können Sie auf dieser Webseite kennenlernen.

Als diakonische Einrichtung bieten wir eine große Vielfalt und langjährige Erfahrung. Als Mensch mit Behinderung können Sie auf unsere Zuverlässigkeit vertrauen. Das gilt auch für Ihre Angehörigen und Betreuer. Wir bieten Ihnen die Sicherheit, ein glückliches Leben zu planen.

Attraktive Arbeitsplätze

Die Rotenburger Werke sind ein attraktiver Arbeitgeber. Fast 1.800 Mitarbeiter*innen aus 32 Ländern sind bei uns tätig. Sie haben ganz unterschiedliche Ausbildungen und Berufe und finden eine große Vielfalt an Einsatz- und Karriere-Möglichkeiten. Wollen Sie eine*r von uns werden? "Dich schickt der Himmel" zeigt Ihnen die Möglichkeiten ...