Zum Inhalt springen

Wir sind da ...

… für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Körperliche und seelische Handicaps können dazu kommen. Auch Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung finden bei uns ein umfangreiches Angebot.

Wir bieten stationäre Plätze ebenso wie ambulante Hilfen. Im nördlichen Niedersachsen in Rotenburg, Unterstedt, Scheeßel, Falkenburg, Visselhövede und Harsefeld.

Unsere vielfältigen Angebote in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Förderung, Freizeit und Bildung können Sie auf dieser Webseite kennenlernen.

Als diakonische Einrichtung bieten wir eine große Vielfalt und langjährige Erfahrung. Als Mensch mit Behinderung können Sie auf unsere Zuverlässigkeit vertrauen. Das gilt auch für Ihre Angehörigen und Betreuer. Wir bieten Ihnen die Sicherheit, ein glückliches Leben zu planen.

 

Schnelltests für Angehörige und Besucher*innen

Besuche sind nur mit dem Nachweis eines aktuellen, negativen Testergebnisses möglich.

Eine gute Möglichkeit, sich testen zu lassen, finden Sie in nächster Nähe der Rotenburger Werke im „Aira" im Mutter-Diakonissenhaus (Elise-Averdieck-Straße) mit Öffnungszeiten auch am Wochenende.

Die Zeiten finden Sie in folgendem Link. Dort können Sie sich auch direkt online anmelden.

https://leo.cab/termine/poctest.php?lic=3202&name=Testzentrum%20DRK%20Rotenburg

 

Weitere Testmöglichkeiten in der Umgebung finden Sie auf der Seite des Landkreises:

https://www.lk-row.de/portal/seiten/hinweise-zur-testung-auf-corona-900000751-23700.html

 

 

Unsere Veranstaltungen im Mai: Besucherregeln

Alle Veranstaltungen, die im Mai im Zelt auf der Quartierswiese stattfinden, können gemäß der Niedersächsischen Corona-Verordnung als Zusammenkunft im Freien stattfinden.

Das Zelt ist groß und gut durchlüftet. Test- oder Impfnachweise müssen nicht vorgelegt werden.

Wir behalten uns das Hausrecht vor, tagesaktuell auf mögliche Infektionslagen zu reagieren.

Entsprechende Informationen finden Sie hier auf der Startseite unserer Homepage.

Bitte beachten Sie für alle Veranstaltungen:

  • Tragen Sie eine FFP2-Maske in Situationen, wo Abstände nicht eingehalten werden können!
  • Am Platz ist das Tragen einer Maske nicht zwingend erforderlich.
  • Halten Sie den Mindestabstand ein, wo immer es möglich ist.
  • Im Toilettenbereich an der Cafeteria ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
  • Spender für die Hände-Desinfektion stehen bereit.
  • Wir empfehlen, sich vor der Veranstaltung in Eigenregie zu testen, um eine unentdeckte Infektion ausschließen zu können.
  • Wir bitten Sie, der Veranstaltung fernzubleiben, wenn Sie grippeähnliche Symptome aufweisen.

Für den Besuch von Angehörigen / Betreuten in den Gebäuden gelten andere Regelungen – siehe unten: „Corona-Maßnahmen“

 

 

Wahl der Angehörigenvertretung am 14. Mai

mehr Infos hier.

 

 

Liebe Angehörige und Betreuer*innen der in den Rotenburger Werken lebenden Menschen, liebe Freunde und Geschäftspartner der Einrichtung,

informieren Sie sich zu den Corona-Fallzahlen im Landkreis tagesaktuell auf der Webseite des Landkreises

Bei allen Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der Werke, die eine Impfung wünschten, sind die erste und zweite Impfung, bei den meisten ist auch die Booster-Impfung erfolgt.

Vielen Dank an alle für die Geduld und das Verantwortungsgefühl!

 

Besuchsregeln

Für den Zutritt der Einrichtung gilt die 3G-Regel, unabhängig von Inzidenzwerten und Warnstufen. Besuche sind nur mit dem Nachweis eines aktuellen, negativen Testergebnisses möglich.

Wir bitten Angehörige und Betreuer*innen, weiterhin sehr verantwortungsbewusst mit der Situation umzugehen und einen Besuch anzumelden. Vielleicht können Aktivitäten im Freien einem Besuch in der Wohngemeinschaft vorgezogen werden. Fragen Sie vor ihrem Besuch in der Wohngemeinschaft nach Testmöglichkeiten. Tragen Sie dazu bei, dass keine weiteren Infektionen in die Einrichtungen der Rotenburger Werke getragen werden! Vielen Dank!

Weiterhin gelten die hier auf der Webseite aufgeführten Besucherregeln und die Möglichkeit kostenloser Schnelltests, die wir Ihnen als Rotenburger Werke anbieten.

Um das mögliche Eintragen von Infektionen in die Einrichtung zu verhindern, bitten wir Sie, auch vor dem Abholen und dem Zurückbringen Ihrer Angehörigen / Betreuten über ein negatives Testergebnis zu verfügen.

Test oder Impfnachweis für Besucher: Hier finden Sie die Regelungen des Landes Niedersachsen.

 

Schnelltests für Besucher

Liebe Angehörige und Betreuer*innen der in den Rotenburger Werken lebenden Menschen,

um Ihnen und uns bei Besuchen ein möglichst hohes Maß an Sicherheit zu geben, möchten wir Sie bitten, vor Antritt Ihres Besuches in den Rotenburger Werken einen zertifizierten SARS-CoV-2-Schnelltests durchführen zu lassen.
 

Termine für eine Testung werden dann mit den jeweiligen Bereichen im Vorfeld vereinbart.  Für die Tests brauchen wir eine Einverständniserklärung, die Sie vor Ort ausfüllen oder schon unterschrieben mitbringen können. Das Formular finden Sie hier.

 

Die Geschäftsführung

 

 

Ausführlicheres zu Ihrem Besuch finden sie im allgemeinen Merkblatt

Zu den Schnelltest finden Sie hier ein gesondertes Merkblatt.

Im Zusammenhang mit den Schnelltests brauchen wir eine Einverständniserklärung, die Sie hier finden.

Bringen Sie zu Ihrem Besuch bitte zusätzlich das ausgefüllte Besucherformular mit. Vielen Dank!

 

Weitere Corona-Maßnahmen

In allen Wohnbereichen, im Kinder- und Jugendbereich, im Ambulant betreute Wohnen, im Freizeitbereich, in der Seniorenbetreuung und in der Fachpflege-Einrichtung ist für Mitarbeitende das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske erforderlich. Auch Testungen für Mitarbeiter*innen müssen 2 x wöchentlich durchgeführt werden, bzw. tägliches Testen für Kolleg*innen mit fehlendem vollständigen Impf-Status.

Für Besucher*innen/ Dienstleister*innen wird ein tagesaktueller Schnelltest benötigt, unabhängig ihres Impf- oder Genesenen-Status. (siehe Merkblatt Besucher/Schnelltest). Abstände sollen nach Möglichkeit eingehalten werden. Besuche im Freien sollten bevorzugt werden. Veranstaltungen in den Cafés des Freizeitbereichs können wieder stattfinden.

WfbM: Das Arbeitsangebot findet unter den aktuellen Regelungen zu Sars-CoV-2 statt.

Kirchliches Leben: Ein durchgängiges Tragen einer FFP2-Maske während des Gottesdienstes ist erforderlich.

In unserem Beratungszentrum sind das durchgängige Tragen einer FFP2 Maske während der Beratung und das Einhalten der Abstandsregeln verpflichtend.

In Fortbildungsveranstaltungen besteht eine durchgängige Maskenpflicht (FFP2). Für die Teilnahme ist die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Schnelltests notwendig.

Dienstleistungen wie Fußpflege, Ergotherapie und Physiotherapie werden angeboten. Die meisten Dienstleistungen werden außerhalb der Wohnräume in gesondert dafür vorgesehenen Räumlichkeiten angeboten.

Neuaufnahmen sind unter Auflagen wie z.B. eine 14 tägige Quarantäne wieder möglich. Über die genauen Regeln berät das Aufnahme-Gremium.

Beratungsangebote des Psychologischen Dienstes finden unter Einhaltung der Maßnahmen des Hygienekonzepts statt. Zusätzlich gibt es eine Hotline des Psychologischen Dienstes, die für Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen offen ist.

Die Tagesförderstätten sind mit entsprechenden Hygiene- und Schutzkonzepten in Betrieb. Die Angebote finden unter den aktuellen Regelungen zu Sars-CoV-2 statt.

 

Bitte seien Sie weiter wachsam und so aufmerksam wie bisher. Gemeinsam schaffen wir es.

Bleiben Sie behütet! Danke!

 

Die Geschäftsführung

 

Hygiene-Regeln in leichter Sprache

aktuell: mittwoch live

mittwoch live - Aktuelles, Interviews, Meinungen aus den Rotenburger Werken

An jedem ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr auf unserer Facebook-Seite

Sie wollen nur zuschauen? Sie können die Sendung auf Facebook sehen, auch wenn Sie keinen Facebook-Account haben, dann hängt die live-Qualität allerdings von den Einstellungen Ihres Computers oder Smartphones ab. Unkomplizierter ist die Teilnahme mit Account.

Sie wollen direkt teilnehmen? Dann müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Sie können die Gesprächsrunden so nicht nur live verfolgen, sondern auch direkt über das Feld »Kommentieren« Ihre Fragen stellen.

Auf jeden Fall kann „mittwoch live" ab dem nächsten Tag auf dem Youtube-Kanal der Rotenburger Werke abgerufen werden