Zum Inhalt springen

Wohnen und Arbeiten in Visselhövede - werden Sie Bürger dieser Stadt.

  • Sie möchten alleine wohnen und doch alle Betreuungs- und Pflegeangebote nutzen
  • Von einer 1-Zimmerwohnung bis zur 5er-Wohngemeinschaft ist vieles möglich
  • Das Angebot richtet sich an Erwachsene mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung
  • Unser Angebot ist barrierefrei und es gibt Ansprechpersonen in der Nacht
  • Wir unterstützen Sie bei der Teilhabe in die Gemeinschaft mit Hilfe unseres Teams und den Kooperationspartner vor Ort
  • Unsere Tagesförderstätten sind klein, in Visselhövede integriert und ermöglichen spannende, kreative Tätigkeiten und es gibt viel zu beobachten. 

Freie Plätze

Wir bauen für Sie bis zum Sommer 2023 ein ebenso funktional wie gestalterisch interessantes Wohnprojekt, das einen zukunftsorientierten Beitrag zum Einzelwohnen und Wohnen in der Gemeinschaft insbesondere für Menschen mit höherem Unterstützungsbedarf bietet. Der Entwurf für das ca. 672 m² große Wohngebäude erstreckt sich über zwei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Das Gebäude wird durch einen zentralen Eingang mit Treppenhaus und Aufzug erschlossen. An das gerundete Treppenhaus schließen sich in jeder Etage Abstell-, Putzmittel- und Waschmaschinenräume an. Die Wohngrundrisse der Einzelapartments und der Wohngruppen bilden offene zur Gemeinschaft einladende und mit ausreichend Rückzugsmöglichkeiten versehene Wohnungen. In den Wohngruppen sind die Einzelzimmer um den Gemeinschaftsraum angelegt, an den sich ein kleiner Balkon, im Erdgeschoss eine Terrasse, anschließt. Die Wohn- und Schlafräume sind zu den Visselseen ausgerichtet und erlauben durch die Fensterfronten einen freien Blick in die Natur. Die Apartments sind zwischen ca. 28 m² bis 40 m² groß und im Einzelfall auch für die Nutzung von Paaren geeignet. Die Größe der Einzelzimmer in den Wohngruppen bewegt sich zwischen 15 – 18 m². Die Wohngemeinschaft im Erdgeschoss ist für drei Rollstuhlfahrer eingerichtet

So soll es mal aussehen 

Weitere Informationen zum Download 

 

Besondere Wohnform

In der Worthstraße bieten wir fünf 5er-Wohngemeinschaften mit attraktiven Beschäftigungsmöglichkeiten an! Das Neubauprojekt, entstanden 2016 auf dem Grundstück an der Worthstraße bietet Menschen mit höheren Assistenzbedarfen komfortable Wohnmöglichkeiten und Kurzzeit-Pflegeplätze an. Zusätzlich gibt es auf dem Gelände eine Tagesförderstätte.  

Apartmentwohnungen

Direkt im Zentrum von Visselhövede bieten wir Apartmentwohnungen für Menschen mit Assistenzbedarf an, die möglichst selbstbestimmt leben wollen. Alle Apartments sind mit Duschbad und Pantry-Küche ausgestattet. Die Wohnräume sind bequem mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Arbeitsangebote können in Rotenburg, Visselhövede und in der Umgebung genutzt werden.

Tagesförderstätte im Haus der Bildung

Seit März 2022 ist ein Erweiterungsangebot der etablierten Tagesförderstätte Worthstraße in Visselhövede dazu gekommen.  10 Nutzer*innen können dort ein inklusives Beschäftigungsangebot mit anderen Trägern unter einem Dach wahrnehmen.

Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2009 und dem Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes wurden die Rechte von Menschen mit Behinderungen mit Blick auf ihre Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe in allen Zusammenhängen des Lebens gestärkt. Das Projekt Tagesförderstätte im Haus der Bildung ist ein hochinnovativer Baustein auf dem Weg zur Umsetzung gesetzlich verankerter Rechte. Es bezieht sich sowohl auf die arbeitsweltbezogene als auch auf die soziale Teilhabe von Menschen mit Unterstützungsbedarf.

An diesem Projekt im Haus der Bildung sind vier Partner beteiligt. Die Rotenburger Werke werden eine Papier und Kreativwerkstatt sowie eine Cafeteria betreiben, der Familienverein SIMBAV eine Kleiderbörse und einen offenen Treffpunkt für Familien. Die Bürgerinitiative Vissel for Future Vff wird das Haus der Bildung für Veranstaltungen und Aktionen im Sozialraum nutzen und dort Produkte aus der Region vorstellen und vermitteln. Mit Vff betreiben die Werke den Begegnungsladen gemeinsam. Die Gemeinwesenarbeit der Stadt Visselhövede hält ein Büro im Haus vor und koordiniert die Veranstaltungen für die Stadt Visselhövede im sogenannten "Großen Saal" des Hauses, der den unterschiedlichsten Vereinen und Initiativen eine Möglichkeit zur Nutzung einräumt. Mit allen Partnern sind Inklusionsprojekte vorgesehen. Mit dem Geschäft EinzigArtig betreiben die Rotenburger Werke ein gemeinsames Geschäft in der Goethestraße und eine Produktionsstätte im Haus der Bildung. Nähere Informationen hier

Der Schwerpunkt unserer sozialraumorientierten Tagesförderstätte besteht darin, Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf entsprechend ihrer Fähigkeiten arbeitsweltbezogene und soziale Teilhabe zu ermöglichen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Teilhabe ist Bildung. Die Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf werden in Fertigungsprozesse der Papier- und Kreativwerkstatt eingearbeitet und durch das Aufeinandertreffen mit den anderen Akteuren zu Kollege*innen anderer Menschen, die im Haus der Bildung ihrer Tätigkeit nachgehen.

 Die inhaltlichen Standards, die die fachliche Arbeit für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf bestimmen, orientieren sich an den Leitbegriffen, die im neuen Bundesteilhabegesetz (BTHG) festgeschrieben sind.  Dabei geht es um Teilhabe, Selbstbestimmung, Personenzentrierung und Sozialraumorientierung.

Diese genannten Bereiche werden in dem Vorhaben „Alle unter einem Dach" proaktiv angegangen, denn besonders Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf werden bei der aktuellen Umsetzung von arbeitsweltbezogener und sozialer Teilhabe sowie beruflicher Bildung häufig ausgeschlossen.

In unserem Kulturkreis sind Arbeit und Bildung zentrale Bestandteile des Selbstverständnisses eines Menschen. Sie tragen wesentlich zum sozialen Leben eines Menschen bei und sind von größter Bedeutung für die Gesundheit und Lebensqualität auch von Menschen mit Behinderungen.

•           Die Tagesförderstätte fördert und bildet unter Beachtung personeller Integrität und Autonomie der Menschen mit Behinderung die Erhaltung und Weiterentwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.

•           Die Tagesförderstätte als Leistungstyp der Eingliederungshilfe bietet Maßnahmen zur Erhaltung und Erhöhung der erworbenen Fähigkeiten, z.B. im körperlichen, verbalen, lebenspraktischen und gestalterischen Bereich sowie zur Weiterentwicklung der   Persönlichkeit im sozialen, musischen und kreativen Bereich an.

•           Die Tagesförderstätte bietet Maßnahmen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten zur Teilhabe in der Gemeinschaft an.

Mit den beiden Tagesförderstätten am Standort Visselhövede ergeben sich für die Bewohner*innen Wahlmöglichkeiten in Bezug auf den Ort und die Art der von ihnen gewünschten Beschäftigung. Ergänzend werden im Haus der Bildung Außenarbeitsplätze der WfbM eingerichtet werden, die den Bewohner*innen zur Verfügung stehen werden.

 

Regio-Kreativ-Kochen am Haus der Bildung - mehr Infos hier

 

Besuchen Sie "Das kleine Café am Visselsee" 

Bei uns gibt es hausgemachten Kuchen, Kaffee, Tee und Kaltgetränke

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Wohnangebote in der Emmy-Krüger-Straße und in der Worthstraße:

Für die Anzeige der Karte benutzen wir Google Maps. Wenn Sie auf den Button "Karte anzeigen" klicken, wird Google Maps permanent aktiviert. Gleichzeitig erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Google übertragen werden. Beachten Sie bitte auch die Datenschutzerklärung von Google.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie tx_gomapsext_show_map löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Karte anzeigen

Ihr Weg zu uns: